Aktuelles

Bayerische Dialogforen für Pflegende Angehörige

 

In Bayern werden rund 380.000 Pflegebedürftige zu Hause gepflegt, zwei Drittel davon durch Angehörige.

 

Die Bayerischen Dialogforen sollen für pflegende Angehörige einerseits zur Information über die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten dienen. Mindestens genauso wichtig ist es aber auch, sich mit anderen pflegenden Angehörigen über die eigenen Erfahrungen austauschen zu können.

Dafür gibt es neben dem Vortrag am Vormittag am Nachmittag drei parallel stattfindende Foren zu drei unterschiedlichen Themen. Jedes Forum startet mit fachlichen Informationen zum jeweiligen Thema – im Anschluss daran haben Sie die Möglichkeit zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Referentinnen und Referenten.

 

Infos und Anmeldung unter www.dialogforen.bayern.de 

 

Landespflegegeld

Wer bekommt das Landespflegegeld?

  • Pflegebedürftige mit Pflegegrad 2 und höher
  • Hauptwohnsitz in Bayern zum Zeitpunkt der Antragstellung

Wie hoch ist das Landespflegegeld?

  • Das Landespflegegeld beträgt 1.000 Euro pro Jahr
  • Als staatliche Fürsorgeleistung ist das Landespflegegeld eine nicht steuerpflichtige Einnahme.
  • Das Landespflegegeld Bayern ist nicht an eine Einkommensgrenze gekoppelt und wird nicht gestaffelt. Es wird unabhängig davon gewährt, ob der Pflegebedürftige zuhause oder im Pflegeheim lebt.

    Das Landespflegegeld Bayern wird nicht angerechnet auf

  • das Pflegegeld
  • die Grundsicherung im Alter
  • die Erwerbsminderung
  • Arbeitslosengeld II oder Hartz IV

Ab wann und bis wann kann einen Antrag gestellt werden?

  • Die Antragstellung ist jederzeit möglich und muss nur einmalig gestellt werden. Die Auszahlung in den Folgejahren erfolgt automatisch.

Für unsere Mädels gab es eine Rose zum Weltfrauentag.

 

Herzlichen Dank an Euch alle für Euren untermüdlichen Einsatz, vor allem in diesen besonderen Zeiten.

Wir trauern um unsere langjährige Seele im Haus, Sr. Ulrike Weiß. Sie war von 2000 bis 2011 ein fester Bestandteil unseres Teams. Ihre letzten Jahre hat sie in Bad Feilnbach im Haus St. Josef verbracht, dem Alterswohnsitz der Franziskusschwestern.

Wir schließen sie am Sonntag, den 13.09.2020 in St. Nikolaus mit ins Fürbittgebet ein.

 

O Herr gib ihr die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihr.

Unsere beiden Nachmittagsgruppen, in denen Senior*innen mit gerontopsychiatrischer Erkrankung betreut werden, haben die aktuelle Dinosaurier-Ausstellung im Rosenheimer Lokschuppen besucht und dabei viel Spaß gehabt.

Danke an alle, die diese Ausflüge möglich gemacht haben.

 

Betriebsausflug 2019

Am 15.10.2019 trafen sich 34 Mitarbeiter*innen des HKPV zum diesjährigen Betriebsausflug. Dieser führte uns zuerst nach Maxlrain zur Brauereibesichtigung mit dem Brauereidirektor, der uns seine Leidenschaft für das Maxlrainer Bier nahebrachte. Danach ging es weiter zum Cafe Heiss in Ellmoosen. Dort ließen wir uns hausgemachte Kuchen schmecken und stimmten uns ein auf die Weiterfahrt nach Weihenlinden. Nach einer  sehr interessanten Führung durch die Wallfahrtskirche fand unser Ausflug seinen Abschluss im Maxlrainer "Bräustüberl", wo wir auf Einladung der Brauerei eine herrliche Brotzeit genießen durften. Herzlichen Dank für den schönen Tag!

V.i.S.d.P. Christine Clas, QMB des HKPV im Auftrag der Vorstandschaft

Hauskrankenpflegeverein

Rosenheim e. V.

 

Freiherr-vom-Stein Str. 16

83022 Rosenheim

 

Tel:  08031-13230

Fax: 08031-408351

 

Bürozeit

Mo - Fr 8:00 bis 15:00 Uhr

Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch zu unseren Bürozeiten und in pflegerischen Notfällen 24 Stunden rund um die Uhr über unsere Anrufweiterleitung.

Unser neuer Flyer
HKPV-Flyer.pdf
PDF-Dokument [774.6 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© HKPV-Ro 2019